Laimer Maibaumfreunde e.V. - Für einen Maibaum auf dem Laimer Anger in München Laim
Laimer Maibaumfreunde e.V. - Für einen Maibaum auf dem Laimer Anger in München Laim Laimer Maibaumfreunde e.V. - Für einen Maibaum auf dem Laimer Anger in München Laim
VorstandSatzungAufnahmeantrag
Spendenkonto:
IBAN:
DE03701500000087216792 BIC:
SSKMDEMM

Maibaumchronik

tz vom 19.04.2006 - Ein Maibaum passt nicht in die Großstadt

von Johannes Welte

Posse in Laim / Bezirksausschuss pfeift Bürgerverein zurück

In ganz Bayern wird zurzeit gezimmert, gesägt und gemalt - die Vorbereitungen für einen der beliebtesten Bräuche im Freistaat laufen auf Hochtouren, auch in vielen Münchner Stadtteilen: das Maibaumaufstellen.

Herzlich willkommen bei den Laimer Maibaumfreunden!Doch während man vielerorts längst schon die Dienstpläne für die Maibaum-Wachen schreibt, braucht man in Laim garantiert keine Angst vor Dieben haben. Denn hier gibt es keinen Maibaum, auch wenn es die Mehrheit der Laimer will - der Bezirksausschuss nämlich ist strikt dagegen! Den Laimer Anger hatten sich Gerhard Krämer und seine Freunde vom Maibaumverein ausgeschaut, um dort den nach uralter bairischer Tradition geschmückten Stamm im Rahmen eines standesgemäßen Festes aufzustellen.

Nach mehr als hundert Jahren sollte Laim endlich wieder einen Maibaum haben. "Dort gibt es eine Kirche und ein Wirtshaus, da passt alles zusammen", sagt Krämer, der für die CSU auch im Bezirksausschuss sitzt. Das Baureferat hatte gegen das Wiederaufleben des Brauchs nichts einzuwenden. Auch eine Bürgerversammlung im Stadtteil war begeistert von der Idee. Doch die rot-grüne Mehrheit im Bezirksausschuss durchkreuzte die Pläne: "Laim ist Teil einer Großstadt und kein Dorf", sagte Katja Weitzel von der SPD.

Ins selbe Horn stieß Reinhard Linsowski (Grüne): "In die Großstadt passt kein Maibaum." Wirklich? Oder lag das rot-grüne Nein eher daran, dass sie erst informiert wurden, als das Okay des Baureferats schon vorlag? Die Maibaumfreunde haben sich jedenfalls der politischen Willensbildung gebeugt und die Maibaumaufstellung abgeblasen. "Wir wollen in Frieden mit dem Bezirksausschuss leben", so Krämer. "Aber vielleicht kommen die Laimer zur Vernunft und wählen beim nächsten Mal einen anderen Bezirksausschuss, der sich mit einem Maibaum anfreunden kann."

is dahin hat der Verein vielleicht auch einen Sponsor gefunden, der ihm angesichts immenser Kosten für den Maibaum finanziell unter die Arme greift. Der Laimer Maibaumstreit ist heute übrigens auch Thema bei quer um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Ach ja: Etwas Positives zum Thema Brauchtum gibts aus Laim doch noch. Am 1. Mai gibts am Laimer Anger einen zünftigen Tanz in den Mai...

Eingetragen am 19.04.2006

Zurück

RSS Newsfeed
Alle Laimer Maibaumfreunde e.V. News können Sie auch als RSS Newsfeed abonnieren, klicken Sie einfach auf das XML-Symbol und tragen Sie die Adresse in Ihren Newsreader ein!

©2020 Laimer Maibaumfreunde e.V.
Driven by <TAGWORX.CMS />